Präventivmaßnahmen zum Coronavirus

    Die Entwicklungen, insbesondere der letzten Tage, in Bezug auf das Coronavirus sind an niemandem vorbeigegangen. Auch die damit zusammenhängenden Auswirkungen auf Privatpersonen und Unternehmen bekommen wir unmittelbar zu spüren. Wir als Unternehmen möchten unsere Mitarbeiter und Kunden schützen aber auch unsere operativen Abläufe zu jeder Zeit sicherstellen. Hierfür haben wir umfassende Vorkehrungen getroffen, um das gesundheitliche und ablauftechnische Risiko in alle Richtungen zu minimieren. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hinsichtlich der Einhaltung grundlegender und vorbeugender Hygienemaßnahmen (regelmäßiges Händewaschen, kein Händeschütteln, Mindestabstand von 1,5 m einhalten, etc.) informiert und geschult. Im kaufmännischen Bereich haben wir die einzelnen Abteilungen in sich räumlich getrennt, sodass wir zwei in sich autarke Back-Up Teams haben. Im gewerblichen Bereich gibt es keine zeitlichen Überlappungen der einzelnen Schichten. Außer Haus Termine unserer Mitarbeiter und externe Besucher in unserem Firmengelände werden auf das nötigste beschränkt. Im Kontakt mit Fahrern und in diesem Zusammenhang der Übergabe von Papieren wurden unseren Mitarbeitern Desinfektionsmittel und Einweghandschuhe zur Verfügung gestellt. Die täglichen Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen wurden deutlich verstärkt. Durch die Einführung und nachhaltige Umsetzung dieser Maßnahmen sind wir überzeugt, ein größtmögliches Maß an Sicherheit gewährleisten zu können, ohne unsere Abläufe zu sehr einzuschränken. Sofern Sie als Kunde weitere Fragen zu unserem Präventionskonzept haben, können Sie uns gerne direkt ansprechen. Beitrags-Navigation